D_1411_fischeye_80x80_komprimiert

fischeye

Lesedauer:
2 Minuten

 
Hartmut Andruck Fuller Lettertypen jpg Dietmar Sebastian Fischer

Hartmut Fischer – Flaneur du Mal

Hartmut Fischer ist Kulturmanager und der Flaneur du Mal in Berlin. Er ist seit 1986 als Kulturschaffender hauptsächlich in den Bereichen Poesie, Literatur und Performance tätig. Also ungefähr so lange wie ich als Kulturschaffender im Bereich Fotografie tätig bin. Und er ist mein Vetter.

Über den Andruck zu seinem Roman Fuller in der Berliner Druck-Manufaktur Lettertypen habe ich eine digital-analoge Reportage gemacht.

Reportagefotografie, Heidelberger Druck, Heidelberg, Berlin, Havanna und Rochester

Die Reportagefotografie mag ich sowieso, weil ich gerne visuell Geschichten erzähle, hier hatte sie für mich aber einen ganz besonderen Reiz, kenne ich doch den Ursprung der Druckmaschine, einer Original Heidelberger Zylinder aus dem Jahr 1954, die im Zentrum der Reportage stand. Und zwar sowohl aus einem früheren Leben und auch aus meinem jetzigen.

Die Zentrale von Heidelberger Druckmaschinen habe ich früher oft besucht, weil ich dort in der IT Abteilung beratend tätig war. Und später, weil ich dort in der kommunalen Dunkelkammer die Bilder für meine erste analoge Fotoserie – Persona – entwickelt und gedruckt habe. Selbst in Rochester, New York, wo Heidelberger Druckmaschinen ein Werk auf dem ehemaligen Gelände von Kodak hatten, war ich nur als IT Nerd unterwegs und hatte keine Zeit für Kodak oder das George Eastman Museum. Da ärgere ich mich heute noch drüber!

Mein Bezug zu Heidelberger Druckmaschinen ist also ein ganz anderer als der von Daniel Klotz, dem Lettertyp. Er kann mit den Maschinen richtig umgehen. Für mich ist es nur faszinierend sie zu zu sehen. Vor ein paar Jahren zufällig in einer Druckerei in Havanna, wo auf einer ähnlich alten Heidelberg Cylinder Verpackungskartons bedruckt wurden und jetzt ein Berlin, wo richtige Kunstwerke aus den Maschinen kommen. Also durch und durch auch eine sehr emotionale Reportage.

Fotoreportage

Ihr seht unten also einen Auszug aus der zum Teil analog mit einer Rolleiflex und digital mit einer Fujifilm (wenigstens der Name passt) entstandene Strecke aus der Fotoreportage über die Arbeit von Daniel Klotz in seiner Manufaktur Die Lettertypen bis zum Druck der ersten Bögen von Hartmuts Buch quasi direkt in seine Hände.

Der Roman Fuller wurde auf feinstem Fedrigoni Papier mit schwarzer Fadenheftung gedruckt und von Hartmut Fischer im Eigenverlag herausgegeben. Es ist bei ihm direkt oder im Online Shop des Erotic Art Museums erhältlich.

Mehr Infos zur Hartmut Fischer und Fuller findet ihr auf der Web Seite von Hartmut Fischer oder in seinem Profil bei Linkedin,

An den literarischen Stadtrundgängen durch Berlin mit Hartmut Fischer könnt ihr teilnehmen und bei Tourguide Booking einen Termin vereinbaren.

Analogfilm in der Rolleiflex

Digitalfilm von Fujifilm

Ähnliche Beiträge
workshops
ab 85,00  inkl. MwSt.
90,00  inkl. MwSt.
Fotowalk Heidelberg
90,00  inkl. MwSt.
Workshop Aktfotografie Fotokurs BErlin
235,00  inkl. MwSt.
ab 350,00  inkl. MwSt.
ab 462,25  inkl. MwSt.

Nix Verpassen!

Kein Spam! Ehrlich!

Erhalte News und Angebote als Erster:

Wir respektieren Deine Privatsphäre.  Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.