Tipps zur Planung Deiner 
Venedig Fotoreise

Reisedauer:  Wie viele Tage sollte man für Venedig einplanen?

Must-See and Must-Do: Klassiker, Geheimtipps und meine Lieblingsorte in Venedig

Die beste Reisezeit für Venedig

Venedig ist eigentlich das ganze Jahr über sehenswert, auch wenn es zum Beispiel im Winter viel regnen kann und es auch zu Hochwasser kommt, kann man mit dem abendlichen Nebel sehr stimmungsvolle Bilder machen.

Im Sommmer ist es für Italien relativ frisch, das Meer kühlt und es wird nie stickig. Dafür ist Venedig besonders im Sommer  von Touristen am meisten  überflutet!

Die Hochsaison geht in Venedig von April bis Oktober. Dazu kommt auch die Karnevalszeit im Februar. In diesen Monaten solltest du also unbedingt weit im Voraus buchen, um überhaupt eine Unterkunft zu finden.

Ich reise daher eher zwischen November und März nach Venedig, in diese Zeit gibt es auch viele Sonnentage, günstigere Unterkünfte und eher mal auch eine leere Gasse.

Wie lange sollte man für Venedig einplanen?

Für die Altstadt würde ich dir mindestens 2 Tage Aufenthalt empfehlen. Es gibt wirklich überall etwas zu entdecken.

Wenn du 3 oder 4 Tage bleibst, könntest du auch die anderen Inseln der Lagune zu erkunden.
Fahrten zum Strand auf Lido oder zum ruhigeren Giudecca oder Murano lohnen sich erst, wenn mann 3-4 Tage (oder mehr) hat.

Ich war auch schon ein paar mal nur für einen Tag in Venedig. Vom Gardasee oder von Verona aus ist man zum Beispiel in ein bis zwei Stunden dort.

Es gilt aber auch hier: Die Morgen- und Abendstunden sind fotografisch gesehen die interessantesten und die verpasst man in der Regel gerade im Sommer bei so einem Tagesausflug. Ich würde also mindestens eine Übernachtung einplanen. So kannst du in Ruhe jeweils an einer Location am morgen und eine am Abend fotografieren.

Must See and Must Do

Die Klassiker: Markusplatz und Canale Grande

Morgens zum Sonnenaufgang zum Markusplatz oder auf die Rialtobrücke oder die Academia Brücke zu gehen, gehört schon fast zum Pflichtprogramm für nach Venedig reisende Fotografen. Stativ und eventuell Graufilter mitnehmen! Dann kann man so schöne Langzeitbelichtungen machen, das Bild hier hat 7 Sekunden Belichtungszeit, ich habe aber auch Aufnahmen mit mehr als einer Minute gemacht. Da wirkt der Canale Grande dann spiegelglatt und komplett unbefahren. Auch der Markusplatz  am Morgen ist solange die Stadt noch schläft nicht nur ein lohnenswertes Motiv für viele spannende Bilder sondern auch nur zum einfach da stehen, den zunehmenden Trubel und die aufgehende Sonne zu beachten und einfach nur zu genießen.

Am Markusplatz befindet sich auch der prachtvolle Dogenpalast, der Glockenturm von San Marco und der Markusdom. Sollte man auch möglichst früh besuchen.

Venedig: Canale Grande Langzeitbelichtung

Meine Geheimtipps in Venedig: Cannaregio, Casstello und Giudecca

Venedig: Langzeitbelichtung

Abseits der Touristenmagneten befinden sich die hübschen Viertel Cannaregio (Link zur Karte) mit seinen kleinen Brücken, engen Gässchen und dem jüdischen Viertel von Venedig sowie und Castello (Link zur Karte), wo sich die Einheimischen in den Bars und leckeren Restaurants treffen.

Am besten lihr lauft hier nachmittags durch und reserviert dann schon mal einen Tisch für den Abend. Hier kann man viel authentischer  als im Zentrum um den Markusplatz essen und feiern. 

Für das Fotomuseum Tre Oci auf der Insel Giudecca solltest du dir 2-3 Stunden reservieren. Insel und Museum sind ideal zum entspannen und erholen.  
Die Dachtereasse des  Fondaco Dei Tedeschi bietet eine herrliche Aussicht auf den Canale Grande. Man muß vorab online eine kostenlose Eintrittskarte reservieren und darf dann 15 Minuten oben bleiben. Das Haus beherbergt ansonsten ein riesiges Luxuskaufhaus. Im Erdgeschoss befindet sich eine Bar, die sehr leckere Cocktails und kleine Snacks anbietet.

Venedig: Canale Grande Langzeitbelichtung
Dietmar Sebastian Fischer

Venedig: Portrait in 11 Bildern

Venedig ist auch so eine Stadt mit unheimlich viel Charme und Character. Ein Portrait von Venedig mit seinen Kanälen, Gassen und Palästen

Venedig: Canale Grande Langzeitbelichtung
Dietmar Sebastian Fischer

Venedig im Januar

Anfang Januar war ich mit einer kleinen Gruppe auf einer Fotoexkursion in Venedig.

Shopping Basket