fbpx

Street Photography & City Scapes in Venedig

Ein Reisefotografie Workshop

Fotoreise Venedig: 30.1. bis 2.2.2020

Mit einer Gruppe Fotografen Venedig mit der Kamera erkunden:

Ein Workshop für Street Photography und City Scapes.Stimmungsvolle Reisefotografie

Ausdrucksstarke Streetphotography
Stadtansichten, die den Charakter der Stadt wiedergeben
Venedig mit gleichgesinnten Fotografen entdecken und genießen!

Das erwartet dich in Venedig:

Venedig ist eine fantastische Stadt und bietet unheimlich viele interessante Motive für Fotografen. 

Prächtige Paläste und geheimnisvolle, enge Gassen, Kanäle mit kleinen Brücken, großartige Panoramen und spannende Details warten auf uns. Venedig verändert auch im Laufe des Tages sein Gesicht. Morgens kann es gut sein, dass Nebel über den Kanälen liegt, der später von den ersten Sonnenstrahlen durchdrungen wird. Das Tages- und Abendlicht lassen die Stadt wieder anders erscheinen und auch nachts lassen die Strassenbeleuchtungen die Stadt in einem anderen Antlitz erscheinen, dass so mancher später Heimweg noch einmal zu einer Fotosession werden kann…  

Der Januar bietet sich für eine Fotoreise nach Venedig geradezu an. Es ist noch nicht so viel los und auch nicht zu warm. Ganz wichtig:  Sonnenauf- und -untergang liegen zeitlich noch relativ „human“ und die Statistik verspricht die geringsten Niederschläge.

Das biete ich meinen Teilnehmern in Venedig:

Die verschiedenen Techniken um all das in eindrucksvollen Bildern festzuhalten, werde ich vorstellen und mit euch gemeinsam einüben. Es gilt Bilder zu komponieren und das vorhandene Licht sinnvoll zu nutzen und ein Bild eher aktiv zu gestalten und weniger nur reaktiv Motive abzulichten, die einem gerade vor die Linse kommen. 

Wer es schon drauf hat, ist natürlich auch willkommen. Erfahrenen Fotografen biete ich die Möglichkeit mit Gleichgesinnten den Tag so zu gestalten, daß wir zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind um mit tollen Bildern wieder heim zu kommen. 

Fotografisch liegt der Schwerpunkt bei der Street Photography und der Aufnahme stimmungsvoller Stadtansichten. Bei allem „Arbeiten“ am Bild bleibt immer noch genug Zeit für einen gemeinsamen Austausch bei leckerem Essen in Restaurants abseits der Haupttouristenströme.  

Wir werden also ein besonders spannendes Programm haben und uns voll auf die Fotografie konzentrieren können.

Tag 1: Donnerstag, 30.1.2020

Anreise und Einstimmung

Anreise in Venedig und Einchecken im Hotel.

Abends treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen, unternehmen eine erste Erkundungstour in der Stadt und machen dabei ganz sicher auch schon die ersten Nachtaufnahmen.

Venedig: Kanal im Morgenlicht

Tag 2: Freitag, 31.1.2020

City Scapes

Wir sind heute mit Stativ unterwegs und halten die Zeit an. Stimmungsvolle Langzeitbelichtungen zum Sonnenaufgang und im warmen Morgenlicht.

Danach Frühstück und freie Zeit um die Speicherkarten zu kopieren und fit für den weiteren Tag zu werden.
Am Nachmittag laufen wir dann gemeinsam zu unserem Ziel für den heutigen Sonnenuntergang, dem Canale Grande. Wir verlieren uns dabei in einem weniger touristischen Stadtteil. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang werden wir wieder am Canale Grande stehen, an einer Stelle mit herrlichem Blick auf die Lagune und die Stadt. Dort packen wir  die Stative aus und beobachten wie die Farben sich praktisch minütlich ändern.

Die Sonne verabschiedet sich langsam bis wir Venedig im Licht der blauen Stunde genießen können, also schon von Lampen beleuchtet, aber noch mit dunkelblauem Himmel.

Wir fotografieren bis zum Ende der blauen Stunde und gehen im Anschluss gemeinsam zum Abendessen. Es ist ein langer Tag, den wir gemütlich bei der ersten Bildbesprechung beenden werden.

Tag 3: Samstag, 1.2.2020

Street Photography

Die Stative können heute im Zimmer bleiben, wir fotografieren die Menschen und das Leben in der Stadt.

Auch hier nutzen wir die Zeiten wenn das Licht besonders schön ist, besuchen morgens einen Markt und gehen, wenn sich das eher „langweilige“ Tageslicht eingestellt hat, wieder zurück ins Hotel zum Frühstücken und für eine kurze Siesta.
Mit dem Vaporetto, das ist praktisch die Straßenbahn in Venedig nur als Boot auf den Kanälen, fahren wir nach Giudecca.

Dort besuchen wir das Fotografiemuseum Casa dei Tre Oci, gehen dann in eins der umliegenden Cafes, wo wir über das Zonensystem sprechen werden. Wer mag kann das dann gleich mit mir ausprobieren. Das Licht ist konstant und wir haben genügend Zeit um ein passendes Motiv zu fotografieren, wie es einst Ansel Adams tat. Ihr könnt danach selbst entscheiden, ob das auch heute noch Sinn macht.

Die goldene und blaue Stunde am Abend werden wir dann vom Vaporetto aus auf dem Canale Grande erleben.

Abends beim gemeinsamen Essen wieder Bildbesprechung und ich zeige Euch, wie ich meine Bilder bearbeite.  

Tag 4: Sonntag, 2.2.2020

Noch einmal die Magie der Stadt aufnehmen

Morgens zum Sonnenaufgang und am Vormittag werden wir noch einmal die Ruhe und das Licht geniessen. Ich habe auch hier wieder Vorschläge für Orte, die wir aufsuchen werden. Prinzipiell werden wir uns aber auch heute wieder langsam durch die Stadt bewegen, Motive suchen und Bilder gestalten.

Die Frühstückspause im Hotel könnt Ihr u.a. zum Auschecken nutzen. Bis zu Eurer Abreise werden wir den Tag noch nutzen, ich bleibe allerdings bis Montag in Venedig. Wer mag, kann das auch so machen; wir haben dann noch den ganzen Sonntag zur Verfügung an dem wir spontan machen, wonach uns ist.

Die Aufzeichnung der Wege währen meiner letzten Reise nach Venedig

Die Buchung von Hotel, Flug/Bahn erfolgt durch Euch. Dabei kann ich aber gerne behilflich sein, so daß wir möglichst gleichzeitig ankommen und nahe beieinander wohnen. 

Ich übernachte im Hotel Do Pozzi, ein nettes, kleines, für Venedig typisches Hotel und für unsere Ausflüge perfekt gelegen.  Es wäre praktisch, wenn du auch in diesem oder einem nahegelegen Hotel  übernachten würdest.

Damit Ihr auf alle Eventualitäten vorbereitet seid, werde ich Euch eine Packliste als Empfehlung für die Vorbereitungen zukommen lassen.                              Ausserdem werde ich allen Teilnehmern jeweils einen Termin für eine gemeinsame Vor- und Nachbesprechung per Skype vorschlagen.

3 Tage intensiv Venedig erleben und fotografieren in einer kleinen Gruppe von maximal 6 Personen.

Teilnahmegebühr für den Workshop:  395 EUR inklusive der Eintrittspreise und Tickets für die Vaporetti.

Gemäß §3a UStG. wird dieser Workshop für private Fotografen ohne USt. berechnet. Für gewerbetreibende Fotografen werden zzgl. 19% USt. erhoben.

Anreise und  Übernachtung planen die Teilnehmer individuell und eigenverantwortlich. 

Möchtest du dabei sein? Dann melde dich einfach über das Formular an.
Ich freue mich auf Dich!

Sofern noch ein Platz frei ist, erhälst dann eine Rechnung mit der Bitte um eine Anzahlung von 100 EUR und die Überweisung des Restbetrags spätestens einen Monat vor Beginn des Workshop.

Meine Reise ist gebucht, es gibt keine Mindestteilnehmerzahl und die ersten 6, die sich anmelden, sind dabei.

Venedig: Canale Grande Langzeitbelichtung
Dietmar Sebastian Fischer

Venedig im Januar

Anfang Januar war ich mit einer kleinen Gruppe auf einer Fotoexkursion in Venedig.

Shopping Basket